Internationaler Kunstkritikerverband, Sektion der BRD



Gemeinsame Erklärung der Kritikerverbände:
Kritiker fordern: Kulturstiftung als Krisenstab etablieren

Warnung vor Konkurrenzkämpfen um die Hilfsgelder
für Hochwassergebiete

Die beiden deutschen Kritikerverbände haben an die Bundesregierung appelliert, die Kulturstiftung des Bundes vorübergehend als Kulturellen Krisenstab für die hochwassergeschädigten Kunst- und Kultureinrichtungen tätig werden zu lassen.

In Köln und Berlin veröffentlichten die deutsche Sektion des Internationalen Kunst-kritikerverbandes (AICA) und der Verband der deutschen Kritiker e.V. heute eine gemeinsame Erklärung zur dramatischen Lage vor allem bei den Dresdner Kunst-, Theater und Kulturstätten. Darin heißt es, die auf Vorschlag von Staatsminister Julian Nida-Rümelin bereitgestellten 2 Millionen € von der Bundeskulturstiftung und die weiteren 3 Millionen € aus dem laufenden Haushalt könnten allenfalls als Einstieg in eine wirkungsvolle Hilfe verstanden werden. Die Kritikerverbände fordern die Kulturstiftung des Bundes auf, sich als Motor für die Organisation einer umfassenden Hilfe-Aktion zu verstehen und darauf hinzuwirken, dass sich daran auch die Kulturstiftungen der Länder, der Unternehmer und - soweit erreichbar - auch ausländische Partner beteiligen.

Für die gefährdeten oder bereits zerstörten Kultureinrichtungen in den Hochwassergebieten sei auf jeden Fall ein eigenes Spenden-Budget zu bevorzugen, damit es nicht zu Konkurrenzkämpfen um die jetzt von privater Seite fließenden Gelder komme.

Die Kritikerverbände sprechen den Mitarbeitern und Helfern der Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden ihre Hochachtung für deren bespiellose Rettungsaktion von mehreren Tausend Kunstwerken unter äußerst schwierigen Bedingen aus.

Köln / Berlin, 20.08.2002

Walter Vitt, Präsident der deutschen AICA, Köln
Dieter Schnabel, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Kritiker e.V., Berlin


©  AICA-Sektion der Bundesrepublik Deutschland.  Impressum  /  Emails

Konzept der Website: uinic - Kunst- und Webprojekte, Binder / Haupt