Internationaler Kunstkritikerverband, Sektion der BRD



Die "Ausstellungen des Jahres 2002"
Kritiker-Auszeichnung für die Düsseldorfer Surrealismus-Schau

"Ausstellung des Jahres 2002" ist die Surrealismus-Schau der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Auf ihrer Kölner Mitgliederversammlung zum Auftakt der Art Cologne entschied sich die deutsche AICA mehrheitlich für die von dem Düsseldorfer Museum gemeinsam mit dem Pariser Centre Pompidou konzipierte Ausstellung. Die Kasseler documenta 11 erreichte Platz 2.

Die Auszeichnung "Besondere Ausstellung" ging in die neuen Bundesländer. Prämiiert wurde die diesjährige, inzwischen fünfte Werkleitz Biennale, ein internationales Medien-Festival, das seit 1993 in den südlich von Magdeburg gelegenen Dörfern Tornitz und Werkleitz stattfindet. Gelobt wird in der Entscheidung das "Bekenntnis zur spartenübergreifenden Themenausstellung", das die Werkleitz Biennale "aus dem globalen Einerlei" des Ausstellungsgeschäfts heraushebe. Die Nominierung der "besonderen Ausstellung" lag in diesem Jahr bei der Berliner Kritikerin Katrin Wittneven. In ihrer Begründung heißt es ferner: "Letztlich überzeugt hat mich der enorme Einsatz, der seit der Gründung der Veranstaltung vor neun Jahren geleistet wurde, diese Biennale am Leben zu halten und immer wieder neu zu erfinden. Heute ist sie die größte Medienkunstausstellung in den neuen Bundesländern".

Köln, 29.10.2002


©  AICA-Sektion der Bundesrepublik Deutschland.  Impressum  /  Emails

Konzept der Website: uinic - Kunst- und Webprojekte, Binder / Haupt