Internationaler Kunstkritikerverband, Sektion der BRD



Kunstkritiker zum Berliner Sparpaket
Lob für und Appell an die rot-grüne Regierung

In einer am 29. Oktober in Köln gefassten Entschließung begrüßt die AICA die Absicht der Bundesregierung, die steuerliche Abzugsfähigkeit von Firmen-Spenden für Kunst, Kultur und andere gemeinnützige Zwecke unverändert beizubehalten.

Diese Kehrtwendung zeige, dass sich die rot-grüne Regierung trotz des notwendigen Sparzwangs zutreffenden Argumenten einsichtig zu öffnen bereit sei. Abschließend heißt es in der Resolution der AICA-Mitgliederversammlung, konsequent und notwendig wäre es nun aber, die vorgesehenen Erhöhung der Mehrwertsteuer für Werke lebender Künstler von 7 auf 16 % ebenfalls fallen zu lassen und in den ermäßigten Steuersatz endlich auch das künstlerische Foto und die Kunst der Siebdruckgrafik einzubeziehen.

Köln, 29.10.2002


©  AICA-Sektion der Bundesrepublik Deutschland.  Impressum  /  Emails

Konzept der Website: uinic - Kunst- und Webprojekte, Binder / Haupt