Internationaler Kunstkritikerverband, Sektion der BRD



Hans Platschek gestorben



Die deutsche AICA trauert um Hans Platschek, seit 1987 ihr Mitglied. Der Maler, Schriftsteller und Kritiker wurde 76 Jahre alt. Er starb im Februar 2000 in Hamburg.

Hans Platschek, gebürtig aus Berlin, schöpfte aus seiner Doppelbegabung. Als Maler gehörte er in den 50er Jahren mit einer eigenen Handschrift zum deutschen Informel. Später interessierte ihn wieder die Auseinandersetzung mit Figürlichem.

Der Kunstkritiker Platschek ist oft auch ganz entschieden ein Kritiker der Künstler gewesen - vor allem dort, wo er Scharlatane am Werke vermutete. Viele seiner Texte zeigen ihn als Polemiker reinsten Wassers. Der Titel seines Sammelbandes »Über die Dummheit in der Malerei« (zuerst 1984) macht dies hinreichend deutlich.

Wir werden Hans Platschek ein ehrendes Gedenken bewahren.

Köln, 12.02.2000
WALTER VITT


©  AICA-Sektion der Bundesrepublik Deutschland.  Impressum  /  Emails

Konzept der Website: uinic - Kunst- und Webprojekte, Binder / Haupt