Internationaler Kunstkritikerverband, Sektion der BRD









Publikationen

Vom Kunststück, über Kunst zu schreiben
Festschrift 50 Jahre deutsche AICA

Reihe "Schriften zur Kunstkritik"

Die Reihe wurde 1993 von Walter Vitt begründet und wird von ihm im Zusammenwirken mit der deutschen Sektion des Internationalen Kunstkritikerverbandes AICA herausgegeben.

Jeder Band ist auf 48 Seiten begrenzt, ist sozusagen eine "Nachmittagslektüre". Die Reihe soll betont als Alternativprogramm zu den Großkatalogen einer bestimmten Ausstellungs-Praxis der Gegenwart begriffen werden.

Als Autorinnen und Autoren werden bevorzugt Mitglieder der deutschen AICA-Sektion eingeladen. Die Themenstellung entspricht dem aktuellen Diskurs in der Kunstkritik.

Besonderen Wert wird auf die Ausstattung der kleinen Hefte gelegt. Für die Umschläge konnte die Mitarbeit des Braunschweiger Malers und Kunstprofessors Lienhard von Monkiewitsch gewonnen werden. Sein Kompositions- und Konstruktionssystem "Mit Quadrat, Parallelogramm und Rechteck" eignet sich vorzüglich für eine phantasievolle Fortentwicklung des Umschlagdesigns. Es ist beabsichtigt, die Zusammenarbeit mit dem Maler fortzusetzen.



Jeder Band € 9,10.
Im Abonnement (auch rückwirkend) 20% Rabatt.

Bestellungen bitte an:

Internationaler Kunstkritikerverband (AICA)
Maternusstr. 29
50678 Köln
Fax: 0221 - 31 53 37  

edition@aica.de

 

Schriften zur Kunstkritik

50 Jahre deutsche AICA
Festschrift »Vom Kunststück, über Kunst zu schreiben«

Zur Problematik der Kritikerausbildung
Festschrift 50 Jahre deutsche AICA

Rezension der Festschrift
50 Jahre deutsche AICA


©  AICA-Sektion der Bundesrepublik Deutschland.  Impressum  /  Emails

Konzept der Website: uinic - Kunst- und Webprojekte, Binder / Haupt